Mehr Infos zum Waldkindergarten Seefeld anfordern!

Nanni Arlt

Erzieherin und Sozialpädagogin (vorläufig nicht im Kiga)

Nanni Arlt

Ich bin 40 Jahre alt, Erzieherin und Sozialpädagogin und verheiratet.

Für mein Sozialpädagogikstudium hatte ich den Fachbereich „Arbeit mit Behinderten“ gewählt. Später habe ich mit Jugendlichen in Ausbildung gearbeitet, danach mit Kindern und Jugendlichen in Heimunterbringung. Ich habe eine 6-jährige Tochter, die nun als Vorschulkind in unserem Kindergarten ihrem letzten Jahr entgegensieht.

Kennengelernt habe ich den Waldkindergarten über unsere Wichtelgruppe, damals als „Nur-Mutter“ mit meiner 2-jährigen Tochter. Hier treffen sich die Nachwuchskinder mit ihren Müttern einmal wöchentlich mit Silke zum Schnuppern und Anwärmen. Ich war damals schon völlig begeistert vom „Im-Wald-Sein“ und es war klar, dass für uns kein anderer Kindergarten mehr in Frage kommt.

Irgendwann war es dann soweit, unsere Hanna hatte ihren ersten Kindergartentag und ich wollte sie die ersten Wochen zur Eingewöhnung begleiten. Wie es der Zufall wollte, hörte zu diesem Zeitpunkt eine Erzieherin auf und mir bot sich die wundervolle Gelegenheit, die freigewordene Stelle zu übernehmen.

Ich bin nach drei Jahren rückblickend nach wie vor fest vom Konzept des Waldkindergartens überzeugt. Jeden Tag bei jedem Wetter draußen zu sein, auf Hügel und Berge zu klettern, querfeldein über Moos und Wurzeln zu laufen, neue Plätze zu entdecken, die unterschiedlichen Stimmungen im Wald zu spüren, mit Wasser, Stöcken und Erde zu spielen – das alles wird Teil eines Lebensgefühls, das ich einfach großartig finde! Ich stelle mir vor, dass dieses Erleben und das Sich-Wahrnehmen die Kinder auf einer unbewussten Ebene nachhaltig prägt – ein wunderbares Geschenk fürs Leben!

Anm.: vorläufig nicht im Kiga tätig.