Mehr Infos zum Waldkindergarten Seefeld anfordern!

Häufige Fragen

FAQs - Was Sie schon immer über die Räuberhöhle wissen wollten!

1. Was macht den Waldkindergarten besonders?
2. Wie viele Kinder laufen durch den Wald?
3. Wie sind die Betreuungszeiten?
4. Wo findet man den Waldkindergartenplatz?
5. Sind die Kinder immer draußen?
6. Sind die Kinder oft krank?
7. Wie hoch ist der Kindergartenbeitrag?
8. Wie können sich die Eltern ein Bild vom Waldkindergarten-Alltag machen?
9. Was wünscht sich der Kindergarten von den Eltern?
10. Welche Verpflichtungen bringt der Waldkindergarten mit sich?
11. Was ist die passende Waldausrüstung?

 

1. Was macht den Waldkindergarten besonders?

Wir nutzen die Natur, als Lehrer um die Natur zu verstehen.

2. Wie viele Kinder laufen durch den Wald?

Es gibt eine Gruppe mit bis zu 18 Kindern zwischen 3 und 6 Jahren, die von zwei Betreuerinnen umsorgt werden.

3. Wie sind die Betreuungszeiten?

Die Kinder können zwischen 8.00 und 9.00 Uhr gebracht und zwischen 13.00 und 13.30 Uhr abgeholt werden.

4. Wo findet man den Waldkindergartenplatz?

Am Ende der Schützenstraße in Seefeld stehen unsere Bauwagen.

5. Sind die Kinder immer draußen?

Grundsätzlich ja, für stürmisches Wetter steht uns ein Schutzraum zur Verfügung und bei knackigen Minusgraden können sich die Kinder im beheizbaren Bauwagen aufwärmen.

6. Sind die Kinder oft krank?

Nein, die Kinder sind vergleichsweise weniger krank. Ihre Abwehrkräfte werden in der Natur gestärkt und eine Ansteckung über gemeinsam genutztes Spielzeug/Türklinke findet nicht statt.

7. Wie hoch ist der Kindergartenbeitrag?

Der monatliche Beitrag beläuft sich auf 127,50 €, einmal jährlich kommen noch 36€ Vereinsbeitrag, 20 € Bastelgeld und 30€ Ausflugseinlage hinzu.

8. Wie können sich die Eltern ein Bild vom Waldkindergarten-Alltag machen?

Ein Schnuppervormittag ist nach Absprache jederzeit möglich. (info@waldkindergarten-seefeld.de)

9. Was wünscht sich der Kindergarten von den Eltern?

Gelassenheit in Bezug auf den Umgang mit der Natur (Thema Matsch) und die Motivation, sich im Kindergarten zu engagieren (Werktag)

10. Welche Verpflichtungen bringt der Waldkindergarten mit sich?

Die Eltern übernehmen einen für den Kindergarten wichtigen Aufgabenbereich (Festkomitee, Pressearbeit, Hausmeistertätigkeiten). Des Weiteren wird im Wechsel der Putzdienst im Bauwagen übernommen.

11. Was ist die passende Waldausrüstung?

Die Kinder brauchen einen Rucksack mit Brustschließe, eine robuste Matschhose, eine Regenjacke, eine Kopfbedeckung, geschlossene, strapazierfähige Schuhe, Gummistiefel  und eine Sitzunterlage.